frischfütterung.jpg
Bilder-pflanze_weiss.png

ARTGERECHTE FRISCHFÜTTERUNG VON HUND UND KATZE

Es ist eigentlich unkompliziert unsere Hunde und Katze artgerecht zu ernähren, wenn wir uns von der Angst befreien, dass wir etwas falsch machen könnten.

Wir müssen uns nur überlegen, was die Vorfahren gefressen haben und was die Verwandten in der freien Natur fressen. Das es Trockenfutter erst seit rund 50 Jahren gibt und es unsere Hunde und Katzen davor auch über 1'000 Jahre ohne überlebt haben.

Katzen sind Wüstentiere und es daher nicht gewohnt viel zu trinken. Die notwendige Flüssigkeit nehmen sie in erster Linie mit der Nahrung auf. In der freien Natur tun sie dies in dem sie Mäuse und andere kleine Beutetiere erlegen und fressen. Die Katze ist ein reiner Fleischfresser und um ihren täglichen Bedarf zu decken, braucht sie 6-12 Mäuse.

Natürlich füttern wir unsere Katzen jetzt nicht mit Mäusen, aber die Umstellung von Trockenfutter auf ein hochwertiges Nassfutter ohne Getreide und Zucker ist schon ein erster Schritt Richtung artgerechter Fütterung.

Der Hund ist genauso ein Fleischfresser und sein Verdauungstrakt ist nicht für Getreide gemacht. Der Magen-Darmtrakt ist immer noch entsprechend dem Vorfahren Wolf ausgebildet.

Unsere Hunde sind einfache, aber vielseitige Wesen und daher erhalten wir sie gesund und zufrieden, wenn wir sie genauso füttern. Einfach aber vielseitig füttern, möglichst viele Gift- und Konservierungsstoffe weglassen, die Ernährung ihrem Verdauungstrakt anpassen und gesunde, möglichst vollwertige Rohprodukte verwenden.

Ein hochwertiges, getreide- und zuckerfreies Nassfutter ist für unsere Fleischfresser Hund und Katze ist jedem Trockenfutter vorzuziehen. Der nächste Schritt zur artgerechten Frischfütterung ist dann nicht mehr gross und wir können einfach damit beginnen, dass wir unseren treuen Freunden zwischendurch einmal eine erste Portion Frischfleisch, einen rohen Hühnerflügel oder auch ein rohes Hühnerei anbieten. Sie werden es bestimmt mit grosser Freude fressen, auch die schlechten Fresser unter ihnen.

 

Einzige Regel: KEIN Schweinefleisch und KEINE gekochte Knochen füttern

 

Bei Fragen oder Unsicherheiten beraten wir Sie gerne.